Suchfunktion

Bilderversand an das Webredaktionsteam des Chores der Münchner Polizei

 

am Beispiel der Chorreise nach Speyer

 
Liebe Förderer unseres Chores, liebe Angehörige und Freunde unserer Sänger, liebe Sänger,
 
viele von Ihnen haben während der Reise Fotos gemacht. Dabei ist der Wunsch laut geworden, dass  Bilder in geeigneter Form allen über das Internet zugänglich gemacht werden sollen.  Dem Wunsch kommen wir natürlich gerne nach. Die ersten Fotografen haben sich schon  bereit erklärt,  uns Bilder zukommen zu lassen.
Für die Auswahl der Bilder und für die Umsetzung im Internet sind aber eine Reihe von Einschränkungen zu beachten. Alle diese Einschränkungen werden aber von uns geprüft und eingehalten. Darüber brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen! Aber Sie sollten wissen, warum das eine oder andere Bild zur Ausstellung nicht zugelassen werden kann.
 
Für diejenigen, die sich mit dem allgemeinen Infos nicht beschäftigen wollen oder brauchen, habe ich am   E n d e   dieses Textes eine kurze Checkliste für den Versand von Bilder über die "EDV" an den Chor angehängt!
 
Dazu kommen ganz bestimmte technische Voraussetzungen und Vorgaben, die ebenfalls in die Abwicklung von Bilderveröffentlichungen eingebaut werden müssen. Diese Vorgaben aus dem technischen Bereich dienen der Sicherheit des Webs, der Datensicherheit und sollen Missbrauch durch fremde Zugriffe abwehren. Das bedeutet, dass das Hochladen der Bilder ein klein wenig aufwändiger ist als der Versand mittels einer gebrannten CD. Für die Ihnen damit entstehenden Unannehmlichkeiten möchte ich mich gleich hier an dieser Stelle entschuldigen. Ich werde versuchen, den Prozess so einfach wie nur möglich zu gestalten und mit dem folgenden Text eine allgemeine Anleitung zu formulieren. Erschrecken Sie nicht vor der Länge des Textes.
 
99%  der Textlänge sind nur Hintergrundinfos, die Sie meiner Meinung nach aber kennen sollten, um den Gesamtvorgang zu verstehen. Für Sie bleibt nur ein winziger Rest übrig, der von Ihnen  dann selbst abzuarbeiten wäre. Damit Sie zwischen den Hintergrundinfos und dem, was Sie für den Bilderversand leisten sollten, unterscheiden können, habe ich diese Stellen für Sie markiert!
Ferner ist mir bewusst, dass der Text für sich alleine sehr abstrakt / "theoretisiert" ist. Das ändert sich aber sofort, wenn Sie den Text ausgedruckt vor sich liegen haben und am Bildschirm dann simultan die für sie zutreffenden Passagen abarbeiten!
 
 

1. Rechtliche Vorgaben:

1.1 Recht am eigenen Bild: Wenn Personen auf einem Bild abgebildet werden, hat jeder das sog. "Recht am eigenen Bild". Das bedeutet, dass ohne  Einwilligung des Abgebildeten im Internet keine Bilder gezeigt werden dürfen. Ausnahmen in diesem Bereich sind Abbildung von besonderen Gebäuden, wenn deren Erscheinen oder die Aussage / "Botschaft"der Abbildung im Zentrum der Bilder stehen oder wenn es sich um konzertante Ereignisse handelt. Hier müssen alle abgebildeten Personen damit rechnen, dass ein Bild öffentlich zugänglich gemacht wird.
 
Im Klartext: Gruppenaufnahmen dürfen ohne schriftliches Einverständnis der Abgebildeten  nicht gezeigt werden. Nachdem die Einholung der vielen Erklärungen ein  viel zu großer Aufwand wäre, stellen wir diese Bilder in einen internen Bereich ein. Damit sind die Bilder nicht mehr öffentlich zugänglich, stehen nicht für eine "Verbreitung" zu Verfügung. Alle Mitreisenden, die sich die Bilder der Reise ansehen möchten, bekommen von uns auf Wunsch die Zugangsdaten zu diesem abgeschlossenen Bereich zugesandt.
 
1.2 Urheberrechte: Bilder (Fotos) unterliegen dem Urheberrecht, auch wenn der Fotograf als Urheber sein Einverständnis für eine Veröffentlichung (durch das Zusenden der Bilder ja automatisch geschehen) bereits erklärt hat. Für jedes Bild muss der Fotograf erkennbar genannt werden. Ich sorge dafür, dass die Bilder so gegliedert werden, dass der Fotograf den jeweiligen  Bildern zugeordnet werden kann.
 

2. Technische Voraussetzungen:

2.1 Abwicklung des Versands:
Es gibt grundsätzlich drei Möglichkeiten, dem Chor Bilder zur Verfügung zu stellen:
 
2.1.1 Speichern auf CD, umständlich und für alle Beteiligten ein hoher Arbeitsaufwand, (nicht empfohlen)
2.1.2 Hochladen in die "Cloud"  (Wolke) geschützter Speicherbereich im Internet, vom Chor angelegt, um Daten zu tauschen (empfohlen)
2.1.3 Hochladen in einen geschützten Bereich des Chors über ein sogenanntes "Ftp-Protokoll"  (aufwändig, setzt ein klein wenig Kenntnisse in der Anwendung der Browser voraus)
2.1.4 eMail-Versand der Bilder an das Chorpostfach: Davon bitten wir Abstand zu nehmen. Aus rechtlichen und technischen Gründen ist die Größe des Postfachs limitert. Daher können   k e i n e     Bilder per eMail an den Chor versandt werden! Wir danken  hier für Ihr Verständnis!
 
2.1.1 - nicht empfohlen!
 
2.1.2 Der einfachste und schnellste Weg ist der Einsatz eines Webspeichers genannt "Cloud" (englisch: "Wolke")
 
Microsoft bietet einen kostenlosen Dienst an, der sicher und relativ einfach zu bedienen ist. Dieser Dienst schließt auch die Erstellung einer  eMailadresse ein, die als solche von Ihnen einmal angelegt, nicht unbedingt genutzt werden muss. Diese "eMailadresse" fungiert primär als Name des Webspeichers.
 
Derjenige, der Bilder hochladen möchte, bekommt von mir einen Link zugesandt, der ihn nach einem Mausklick unmittelbar mit der Cloud des Polizeichores  verbindet. Dieser Speicherbereich, ist für ihn zur Nutzung dann freigeschaltet. Wenn jemand schon eine "Cloud" bei Microsoft hat, kann er nach seiner Anmeldung sofort loslegen und per einfachen "Explorer" Bilder auf seiner lokalen Festplatte oder Speicherstick markieren und hochladen! Fertig!
 
Wer noch keine Cloud hat, wird aufgefordert, sich zu registrieren. Es werden ein paar Fragen gestellt, die der Sicherheit des gesamten Systems dienen und verhindern sollen, dass Trojaner oder Spams auf Daten oder Adressen zugreifen können.
So muss der Name, Vorname, der gewünschte Namen der eMailadresse (Name des Speichers) gewählt werden. Dabei kann vor dem "@" zunächst jeder beliebige Name gewählt werden. Ist der Name belegt, erfolgt später eine entsprechende Meldung mit der Bitte einer Korrektur. Nach dem "@" kann zwischen "outlook.com" "hotmail.com" oder "outlook.de" wählen. Die Option wird sichtbar, wenn auf den unter dem Eingabefeld liegende blaue Schrift ".... können eine neue E-Mails-Adresse anfordern  ......."  geklickt wird.
 
Die folgenden Felder dienen Ihrer und unserer Sicherheit und der Sicherheit des Systems.
Vor allem die Eingabe des "Captcha" soll Spam verhindern.
Ich brauche nicht erwähnen, dass Sie sich das Kennwort notieren müssen?
 
Wenn Sie sich registriert haben, landen Sie in   I H R E M    Cloud-Bereich, den Sie nach Belieben nutzen können. Nebenbei bemerkt können Sie den Speicher für Ihre Daten nutzen, Ihnen wird ein Mailsystem, ein Outlook-System und ein Konakt-System angeboten und das alles ohne Kosten! An einer Stelle müssen sie aber aufpassen: Wenn Sie Daten in den Ordner "Öffentlich " abspeichern, werden die dort gelagerten Daten oder Bilder von Suchmaschinen gefunden und den Suchenden angezeigt. Aber lassen Sie sich  bitte von dem relativ mächtigen Instrument nicht einschüchtern.
 
Oben links im Fenster finden sie den Namen "OneDrive" Wenn Sie auf den rechten Haken klicken, werden Ihnen Dienste wie Kalender (online) Word-, Excel, Powerpoint und Onenote -Online angeboten, alles ohne Kosten. Derjenige, der viel unterwegs ist, kann von überall auf der Welt auf diese Funktionen und Daten zugreifen, vom PC, Handy oder Tablett. und wird diese Option wohl sehr bald zu schätzen wissen.
 
Ein kleiner Hinweis: Rechts, unter Ihrem Namen, stehen drei kleine Symbole für Funktionen, die die Arbeit in diesem Fenster erleichtern und ihnen weitere Infos liefern können:
Listensymbol, vier Rechteecke und eines mit einem rechten Balken :
Dateil-Infos, Grobübersicht mit Graphik, und Hintergrundinfos. Das linke und das rechte Symbol können zeitgleich laufen.
 
Wie kommen nun die Bilder ins Web:
In der Topleiste finden Sie den Begriff "Hochladen" Und jetzt kommt's: Es öffnet sich ihr lokaler Browser und sie können die Daten auf Ihrem PC anwählen. Ein Klick darauf und die Daten landen in der Cloud und wenn Sie einen Ordner gewählt haben, (den sie vorher nach Belieben angelegt haben) werden die Daten dort abgespeichert. An der Stelle, an der sie jetzt sind, könnten sie einen benannten und definierten Ordner mit Bildern füllen und Ihren Freunden darauf Zugriff gewähren . Ein Rechtsklick auf den Namen eines Ordners und ein Kontextmenü öffnet sich. Sie können hier unter anderem mit der Funktion "Teilen" die Daten freigeben, mit großen Rechten oder eben nur zum Betrachten.
 
Aber jetzt sind die Fotos auf Ihrer Cloud und nicht in der Cloud des Chores!
 
Wie kommen nun Ihre Bilder zum Chor?
Durch den von mir nach Ihrer Anforderung gesendeten Link landen sie in der Cloud des Chores, zwar eingeschränkt in den Rechten und Funktionen, aber dafür schon in dem von mir freigegebenen Ordner. Und mit dem jetzt schon bekannten Begriff "Hochladen" öffnet sich wieder ihr Browser und sie wählen die Bilder aus, die hochgeladen werden sollen. Die Cloud zeigt Ihnen den Status des Prozesses die noch anstehende  Zeit an.
Wenn Sie sich in der Cloud registiert haben, sind die Daten nun mit "drei" Klicks bei uns auf dem Server! Einfacher geht es meiner Meinung nach nicht!
 
Kleiner Hinweis: Microsoft mag keine fremden Browser. Die Funktion arbeitet daher am besten mit dem Internetexplorer  von Microsoft.
 

 2.1.3 FTP-Protokoll:

Mit Hilfe eines FTP - Programms kann sehr bequem ein Datentransfer durchgeführt werden. Voraussetzung ist, dass ein solches Programm lokal installiert wurde. Mein Lieblingsprogamm hierfür ist "FileCila", das kostenlos aus dem Netz geladen werden kann. Wer dieses Programm möchte kann von mir einen relativ sicheren Quellserver genannt bekommen, um beim Download dabei keine fremden Programme parallel zu installieren oder mit Trojaner-Programmen eingedeckt zu werden. Auch hier wird ein freigegebener Bereich des Chorwebs genannt und mit den angeforderten Zugangsdaten kann nach einmaligem Eingeben der Parameter bequem der Transfer gestartet werden.
 

2.2 Anforderungen an die Fotos

In vielen Fällen wird wegen der  "Millionen" an Pixeln der Kameras eine sehr große Bilddatei pro Foto angelegt. Dazu werden die realen Abmessungen für den Ausdruck viel zu groß eingestellt. Diese Riesendaten kann man im Web nicht gebrauchen, weil der Download der Bilder, auch wenn die Bilder nur betrachtet werden sollen, bei langsamen Internetverbindungen zu lange dauert. Daher bitte ich folgende Schritte vor einem Versand abzuarbeiten:
 
2.2.1 Auswahl der Bilder: Aussagekräftig, gutes Motiv, bitte keine Massenware anliefern, da der Platz im Web nicht unbegrenzt ist.
 
2.2.2 Nachbearbeitung der Bilder, falls die Bildqualität nicht gut ist: In der Regel: "Bildschärfe, Helligkeit, Kontrast, Farbintensität."
 
2.2.3 Abspeichern: Bildgröße: Ziel sollte immer die "Postkarte" sein. In der Regel ist eine Breite von 300 Pixeln ausreichend. Das zweite Maß, die Höhe, wird von den Bildprogrammen bei Einstellung" Größe im Verhältnis" automatisch berechnet.
 
2.2.4 Abspeichern "Volumen" Ziel sollte sein die 700 kb - Größe nicht zu überschreiten. Kontrollieren sie das so berechnete  Bild, ob es "auspixelt" (Bildkanten mit Stufen), dann darf die Größe bis 1,2 MB bei sehr wertvollen Bildern gehen. Ich kümmere mich dann um den Rest.
 
2.2.5 Abspeichern auf dem lokalen Rechnern: Die Bilder als Quelldaten immer unkomprimiert und unbearbeitet als Archiv ablegen. Für den Fall, dass jemand das Bild für einen Ausdruck zuhause auf seinem Drucke möchte, so kann ihm dann das Bild direkt in höchster Qualität vermittelt werden.
 
Sollten Sie mit der Bildbearbeitung ncht zurecht kommen und haben Sie für den Chor sehr interessante Bilder, nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Wir werden gemeinsam dann einen Weg finden!
 

 3. Abschluss der Arbeiten:

 Wenn sie ihre Bilder hochgeladen haben, bitte ich um eine kurze eMail:
 
In der Email im Textteil bitte den Namen des Fotografen benennen und erklären, dass die Verwendung der Bilder für den Chor frei ist!
Ich werde die Bilder dann in Empfang nehmen und für das Web weiter verarbeiten. Dabei wird der Transferordner immer wieder geleert.
 

4. Was kommt dann? Wie werden die Bilder im Web gefunden?

Nach einer gewissen Zeit werden die Bilder je nach den rechtlichen und technischen Voraussetzungen angeboten. Der Weg, das Wie usw. wird allen Mitreisenden mit Hilfe unserer "gelben Post" mitgeteilt!
 
Sollte jemand mit der Einrichtung der Cloud Probleme haben, kann ich gerne per Telefon helfen. Der beste Weg ist dann eine sogenannte "Remotesitzung" Nach Terminvereinbarung kann ich auf Wunsch den "Zielrechner", d.h. Ihren Rechner,  übernehmen und führe alle erforderlichen Installationen, Paramtereingaben und Filtereinstellung gemeinsam mit Ihnen live und aus der Ferne an Ihrem PC und am Telefon durch. Keine Angst, der Vorgang ist für Sie und Ihren Rechner ungefährlich und ein Zugriff  auf Ihren Computer von Aussen ist nur einmal in der laufenden Sitzung möglich. Dass Ihr Rechner eine Internetverbindung hat, setze ich natürlich voraus.
 

5. Kurze Checkliste / Ablaufplan, auf deutsch: "Workflow":

5.1 Bearbeitung und Vorbereitung der Bilder
  • Auswahl nach Aussage und Qualität, keine Sammelmappen
  • Bildschärfe, Kontrast, Farben
  • Größe der Bilder: ca. Breite 300 px (Postkarte - quer - )
  • Datenvolumen, Datengröße: 700 kb (300 kb bis 800 kb), Ausnahmen 1,2 MB
 
5.2 Start des Versands
  • Mail an mich für die Anforderung des Zugangs zum Online-Speicher des Chores: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Ablage der Bilder für den Versand an geeigneter Stelle auf ihrer Festplatte
  • Beobachtunf Ihres Postfachs, nach Einlauf meiner Freigabe den Link in der eMail für den Onlinespeicher "Onedrive" des Chores betätigen
5.3 Durchführung
  • Sie haben bereits ein Konto bei Skydrive, dann Button "Hochladen" betätigen und die Bilder auf ihrem PC (im angelegten Ordner) wählen und starten.
  • Dauer des Hochladens ist abhängig von Ihrer Internetverbindung ("Hochladen" dauert immer länger als ein "Download")
  • Sie haben kein Onedrive - Konto (Internetspeicher)
  • Klick auf "Registrieren"
  • Formular komplett ausfüllen, dabei Zugangsname = eMailkontoname = Name Ihres Speichers in "Onedrive" festlegen (in der Regel ... @outlook.de) und Kennwort vergeben
  • Falls Sie Fragen hierzu haben, siehe  Text oben!
  • Nach Registrierung anmelden und weiter mit "Hochladen der Bilder"
5.4 Nacharbeit
  • Mich per eMail informieren, dass Bilder hochgeladen wurden
  • Abschluss der Arbeit durch Archivierung Ihrer Bilder auf Ihren Festplatten  in bester Qualität und höchster Auflösung für den Fall, dass besondere Aktionen mit dem Bild geplant werden (Einzelversand an ein Mitglied, Poster oder Plakatdruck, besondere "Diashows" besonderer Bilder im Web in "Onedrive": Hierzu würde ich mit Ihnen zur Durchführung der Bildvorbereitung Kontakt aufnehmen, u.a. müssten die Bilder eine Breite von 600 px haben).
 
 
Günther Dietzinger
Stand: 02.06.2014  Verson: 1.3
Unsere Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst effizient und benutzerfreundlich zu gestalten. Durch Nutzung unseres Service stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen OK! Ablehnen