Suchfunktion

Der Chor der Polizei bei Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber

 

Geburtstagsgruß und Abschiedsgruß

Wie mache ich meinem Freund „Edi“ zu seinem Geburtstag und seinem Abschied als Bayerischer Ministerpräsident eine Freude? Inge Ellwanger, eine gute Bekannte der Familie Stoiber und langjähriges Fördermitglied unseres Chores hatte auf diese Frage schnell die passende Antwort gefunden. Eine Überraschung sollte es werden: Ein musikalischer „Blumenstrauß“, überreicht von Münchens singenden Polizisten.


 

Wenn ein Ministerpräsident mehr als 50 Personen in der Bayerischen Staatskanzlei empfängt, dann bleibt ihm das natürlich kein Geheimnis. Da kennt das Protokoll kein Pardon. Na gut, ein Geheimnis war es keines mehr. Aber die Überraschung ist uns dennoch gelungen.

 

 

Inge Ellwanger und der Vorsitzende des Chores, Michael Fischer, überreichen Dr. Edmund Stoiber unseren Porzellankrug mit treffender Aufschrift: „Wo froh Musik erklingt und man mit Freude singt, ist Ihre Polizei mit Herz und Stimm´ dabei.

 

Gekonnt lotet unser Dirigent Max Eberl die überladene Akustik des Kuppelsaales aus; mit Getragenem wie „Das Lieben bringt groß´ Freud“ oder den bayerischen Volksliedern „Dampfnudl ham´ma gestern g´habt“ und „Die Buam möcht´n Birn ham“. Lustiger Text und launiger Vortrag bringen sichtlich Glanz in die Augen unseres Ministerpräsidenten. Das freut auch Inge Ellwanger, die eigentliche Gratulantin. Und das „La Montanara“ klingt im Kuppelsaal tatsächlich, als hallt´ es von den Bergen wider. Heimatgefühle ... irgendwo zwischen Brüssel und Wolfratshausen

 

Zurück zu Chorleben

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst effizient und benutzerfreundlich zu gestalten. Durch Nutzung unseres Service stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen OK! Ablehnen